Alexandertechnik

Die Alexandertechnik lehrt ohne übermäßige Spannung und Anstrengung zu sein und zu handeln. F. M. Alexander (1869–1955), der Begründer der Methode, sprach in diesem Zusammenhang vom „Gebrauch des Selbst“, das heißt, den Körper bewusst und effizient zu gebrauchen. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Zusammenspiel von Wirbelsäule und Kopf, als einem zentralen und dynamischen Bereich des Körpers.

Internationale Konzerne wie z.B. Google, Siemens oder Victorinox arbeiten mit der Alexandertechnik, aber auch berühmte Sportler, Musiker und Schauspieler wie u.a. Halle Berry, Leonardo die Caprio, Hugh Jackman, Hilary Swank, Keanu Reeves, Madonna, Sting, Mary Hannah ( Dreifache Olympiagewinnerin im Reiten).

Testimonials

In gesundheitmeinem beruflichen Alltag sitze ich sehr viel. Oft fühle ich mich gerade im Nackenbereich sehr verspannt. Mit Hilfe der Alexandertechnik arbeite ich daran meinen Körper beim Sitzen optimal einzusetzen. Das heißt in meinem Fall vor allem, sich die Länge der Wirbelsäule und die Auswirkung ihrer Bewegung im Hinterkopf zu behalten, meine Sitzfläche gut auszunutzen, die Beine und Füße so zu entspannen, dass sie möglichst viel Gewicht an den Boden abgeben können. Die Umsetzung sieht im Berufsalltag ganz unterschiedlich aus. Erstaunlich ist immer wieder wie stark sich bestimmte Körperhaltungen eingeprägt haben, sich aber alternative Körperhaltungen deutlich angenehmer anfühlen. 
                              – Sorina Becheru, Referentin Unternehmenskommunikation-